Integration/Inklusion von Kindern mit Behinderung

Integration/Inklusion von Kindern mit Behinderung

„Jedem Kind mit Behinderung soll eine Eingliederung in die Gesellschaft ermöglicht werden, um alle Kinder in ihrer individuellen und sozialen Entwicklung zu fördern und dazu beizutragen, Benachteiligungen zu vermeiden und abzubauen. Durch die gemeinsame Erziehung von Kindern mit und ohne Behinderung in Tageseinrichtungen soll jedes Kind Erziehung, Bildung und Betreuung erhalten und in seiner Entwicklung unterstützt und gefördert werden. Durch eine Eingliederungshilfe soll eine drohende Behinderung verhütet oder eine vorhandene Behinderung oder deren Folgen beseitigt oder gemildert und die Behinderten in die Gesellschaft eingegliedert werden.“
 
In den Kindertageseinrichtungen in Bad Vilbel können Kinder mit Behinderungen aufgenommen werden. Die gemeinsame Erziehung von Kindern mit und ohne Behinderung (Integration/Inklusion) ist mittlerweile zu einem selbstverständlichen und weit verbreiteten Angebot bei vielen Trägern geworden. In diesen Einrichtungen ist der Umgang mit Verschiedenheit und Begrenzung für alle Beteiligten (Kinder, Eltern, pädagogische Fachkräfte) erfahrbar. Entsprechend der Zahl der Kinder mit Behinderungen werden in den Einrichtungen zusätzliche Personalkapazitäten geschaffen und auch Reduzierungen der Gruppengrößen vorgenommen. Die Einrichtungen haben die Integrationsarbeit/Inklusionsarbeit zu einem eigenen konzeptionellen Schwerpunkt weiterentwickelt und können auf bereits gemachte Erfahrungen und entsprechend geschultes Personal zurückgreifen. Eltern können sich mit der Integrationsbeauftragten der Stadt Bad Vilbel über die Kindertageseinrichtung ihrer Wahl informieren, wie die jeweilige Einrichtung arbeitet, ob die räumlichen und fachlichen Voraussetzungen für die Integration/Inklusion ihres Kindes vorhanden sind, welche Betreuungszeiten angeboten werden und nach welchen Kriterien die Aufnahme erfolgt.

Hinweis: Sollte nach der Anmeldung festgestellt werden, dass eine Integrationsmaßnahme/Inklusionsmaßnahme notwendig sein wird, überlegen Eltern, Einrichtung und Träger gemeinsam, wie eine optimale Betreuung und Förderung des Kindes erreicht werden kann.  

Integrationsbeauftragte der städt. Kindertagesstätten: Frau Jutta Weiß - Leiterin der Kita „Rasselbande" – Bad Vilbel-Dortelweil - Tel. (06101) 7551