Banner
 

Die Kita Zwergenburg stellt sich vor

1. Geschichte der Einrichtung

Träger des Kindergarten „Zwergenburg“ ist die Elterninitiative Heilsberg e.V.. In dem Bad Vilbeler Stadtteil Heilsberg fehlten Kindergartenplätze. Weil im Stadtteil kein geeignetes Haus zur Unterbringung der Kinder rasch zu finden war, wurden zunächst Räume an der Bad Vilbeler Christuskirche („Grüner Weg“) genutzt.

Die Tagesstätte wurde am 01.04.1995 eröffnet. 1997 konnten die ehemaligen Räume des evangelischen Kindergartens in Massenheim als Dauerunterkunft bezogen werden. Für die Kinder vom Heilsberg fuhr damals täglich eigens ein Taxi als „Bring- und Abholdienst“. – Mittlerweile gibt es auf dem Heilsberg eine weitere Kindertagesstätte der Elterninitiative, die „Villa Wichtelstein“.

2. Lebenssituationen der Familien
 
Der Einzugsbereich des Kindergartens umfasst die gesamte Stadt Bad Vilbel. Die meisten Kinder kommen derzeit aus dem Stadtteil Massenheim.

Massenheim selbst hat einen dörflichen Charakter und bietet Raum für Spaziergänge, Ausflüge und Naturerfahrungen.
Es gibt hier zwei kleine Neubaugebiete, die jungen Familien ein neues zu Hause geben.

Wir betreuen Kinder unabhängig von ihrer Herkunft und religiösen Zugehörigkeit.

3. Betreuungsformen, Platzkapazität und Alter der Kinder
 
Die Einrichtung ist von Montag bis Freitag von 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet. Für die Kinder, die bis 14.00 Uhr oder 17.00 Uhr in der Kita bleiben, gibt es einen Mittagstisch.
Folgende Betreuungsmodule werden angeboten:
- Grundmodul bon 8.00 bis 12.00 Uhr
- Mittagsmodul von 12.00 bis 13.00 Uhr
- Modul I-IV (von 1 Stunde bis zu 4 Stunden/Tag)

Die Kindertagesstätte betreut insgesamt 78 Kinder. Es gibt vier Gruppen, drei altersübergreifende Gruppen mit jeweils 22 Kindern im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt und eine Krabbelgruppe mit zwölf Kindern im Alter von 12 Monaten bis 3 Jahren.

4. Verpflegung

Frühstück und Nachmittagssnack

Bei der Aufnahme des Kindes erfahren die Eltern unsere Vorstellungen über gesunde Ernährung in der Kita. Wir legen Wert auf ein ausgewogenes, möglichst vollwertes Frühstück, damit die Kinder mit Ausdauer und Konzentration am Kita-Geschehen teilnehmen können.

Getränke bieten wir in Form von täglich wechselnden Teesorten, Mineralwasser und zum Frühstück und Nachmittagssnack außerdem noch Milch und Kakao.
Frühstücken können die Kinder in unserem Bistrobereich bis zehn Uhr. Eine Erzieherin ist immer anwesend, um den Kindern Hilfestellung geben zu können, z.B. beim Eingießen des Getränks, beim Öffnen der Brotdose oder beim Schälen von Obst.

Der Nachmittagssnack wird ebenso mit allen Kita-Kindern gemeinsam im Bistrobereich eingenommen.

Gemeinsames Frühstück in den Gruppen

Einmal in der Woche hat jede Kita-Gruppe ein gemeinsames Frühstück. Das bedeutet, es wird gemeinsam im Gruppenzimmer gefrühstückt und nicht im Bistrobereich.

Dazu werden zwei Eltern im Wechsel mittels einer Einkaufsliste gebeten, die Zutaten für das Frühstück für alle Kinder der Gruppe zu besorgen.

Mittagsversorgung

Für alle Kinder, die länger als bis 12.00 Uhr angemeldet sind, gibt es einen Mittagstisch. Das Mittagessen wird tiefgefroren geliefert. Es ist kindgerecht zubereitet in Anlehnung an die Kriterien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) und des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Zusammenarbeit mit Kinderärzten und Ernährungspsychologen hergestellt.

Es besteht aus "Hausmannskost" regionaler Küche, fleischloser Kost, Vollwertkost und Kinderlieblingsgerichten.

Wir bitten die Eltern sich mit uns in Verbindung zu setzen, wenn besondere medizinische oder religiöse Soeisevorschriften zu beachten sind. Wir legen Wert auf die Mitverantwortung der Eltern, weil wir im Einzelfall nicht alle Besonderheiten berücksichtigen können.

5. Personal der Zwergenburg

Unser Team besteht aus elf Erzieherinnen und einer Hauswirtschaftskraft. Des Weiteren sind ein Hausmeister und eine Reinigungsfirma für unsere Einrichtung beschäftigt.